Projekte
Schreibe einen Kommentar

Erstellung einer Kennzahl zur Produktqualitätklassifizierung

Im Rahmen meiner Bachelorarbeit konnte ich in Kooperation mit der MAN Truck & Bus AG und der Hochschule Harz eine Kennzahl zur Ermittlung der Häufigkeit von fahruntüchtigen Feldfahrzeugen entwickeln. Ergebnisse hierbei dürfen leider nicht nach Außen getragen werden. Ziel der Kennzahl ist es die eigene Produktqualität anhand einer validen Datenbasis zu überprüfen. Die stetige Verbesserung der Produktqualität und Zufriedenstellung, oder sogar das Übertreffen, von Kundenwünschen ist dabei Grundlage. Selbst auferlegtes Ziel der MAN Truck & Bus AG ist die Qualitätsführerschaft.

Titel und die erhaltene Aufgabenstellung:

Entwicklung einer Kennzahl zur Messung von fahruntüchtigen Feldfahrzeugen* als Produktqualitätsindikator in der Nutzfahrzeugindustrie.

Sobald ein Fahrzeug aus einem technischen Grund fahruntüchtig ist, wird von einem Liegenbleiber gesprochen. Um eine Aussage über die Liegenbleiber treffen zu können, müssen verschiedene Datenquellen ausgewertet werden. Die existierenden Datenquellen liegen in folgenden drei Formen vor: Einerseits Informationen von Mobile24, dem MAN Truck & Bus eigenen Pannendienst für Lastkraftwagen und Busse, andererseits aus Werkstattrechnungen einer Gewährleistungs- und Kulanzdatenbank und einer Datenbank von Rechnungen aus Wartungsverträgen.

Das Ziel der Bachelorarbeit ist, diese drei Datenquellen zu analysieren und durch verschiedene Bewertungen und Kategorisierungen eine Aussage über die Liegenbleiber zu treffen. Hierbei sollte geprüft werden, ob eine Unterscheidung der Fahrzeug- und Einsatztypen notwendig ist. Das Ergebnis wird eine Kennzahl sein, die in Zukunft für die MAN Truck & Bus AG genutzt wird und eine Aussage zur Produktqualität liefert. Diese sollte auf Basis von wissenschaftlichen Erkenntnissen erstellt werden und an das bestehende Kennzahlensystem angepasst werden.

*Feldfahrzeuge sind jene, die an den Kunden verkauft wurden.

Fazit:

Text folgt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.