Projekte
Schreibe einen Kommentar

Drohnen im produktiven Industrieumfeld

Während meines zweiten Mastersemesters durfte ich mehrere praxisorientierte Projekte begleiten. Folgendes Kurzreferat gibt einen Überblick über das Thema „Drohnen im produktiven Industrieumfeld“:

Drohnen,
ein Thema der Zukunft!

Diese Arbeit entstand im Rahmen eines technischen Forschungsprojektes zwischen der Hochschule Albstadt-Sigmaringen und einem der größten deutschen Automobilhersteller Deutschlands. Es galt zu untersuchen, inwiefern sich fliegende Drohnen in das Produktionsumfeld des Automobilherstellers integrieren lassen. Dabei wurden zwei Arbeitshypothesen untersucht: Zum einen, dass Drohnen innerbetriebliche Materialflüsse unterstützen, indem sie Materialien oder Teile bereitstellen und zum anderen, dass Drohnen eine visuelle Aufnahme der Produktion durchführen, um aus den gewonnenen Daten ein ständig aktuelles CAD-Modell der Fertigung abzubilden. Aufgrund unzureichender Leistungsfähigkeit von Drohnen im Hinblick auf Tragfähigkeit und Flugdauer, sowie rechtlicher und sicherheitstechnischer Probleme, muss die erste Hypothese als falsifiziert betrachtet werden. Ein Einsatz von Drohnen als fliegendes Auge zur CAD-Modellerstellung wird allerdings als realistisch angesehen, bedarf jedoch noch Verbesserungsmaßnahmen.

Es ging also darum zu Untersuchen, wie Drohnen in moderner Produktion eingesetzt werden könnten und welcher Mehrwert daraus resultiert. Gerne kann man mich auf diese Thematik ansprechen, um genauere Informationen zu erhalten. Aufgrund eines Sperrvermerks wird öffentlich nichts weiteres berichtet.

Abschließend kann ich jedenfalls sagen, dass das Projekt ein voller Erfolg war. Die Ergebnisse wurden dokumentiert und positiv bewertet. Obendrein vermittelte das Projekt möglich die Aufgaben eines Wirtschaftsingenieurs auf sehr praxisnahe Weise und bereitete einen auf das zukünftige Berufsleben vor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.