Unterwegs
Kommentare 2

Auslandssemester in Wales

Im Zuge meines Masterstudiums zum Wirtschaftsingenieur an der Hochschule Albstadt-Sigmaringen  gab es das Angebot eines „Doppelmasterprogramms“. Also nutzte ich diese Chance und begann ein Zweitstudium an der University of South Wales Dies wurde ein voller Erfolg! Wales ist ein super Land, die Leute sind sehr herzlich und auch an der Universität hat man einiges gelernt. Obendrein gab es Studentenpartys, super Laufstrecken quer durch Cardiff und etliche Sehenswürdigkeiten.

Wie also läuft so ein Doppelmasterprogramm ab? – Im Endeffekt absolviert man ein Semester des dreijährigen Masters in der walisischen Hauptstadt Cardiff und bekommt aufgrund gegenseitiger Anrechnung von Fächern zwei Studienabschlüsse. Zu dem Wirtschaftsingenieur kommt das Maschinenbaustudium dazu. Klingt fast geschenkt – ist es aber nicht – trotzdem gut! Grund ist, dass der Aufenthalt in Wales nur 8 Wochen beträgt, man aber den Stoff eines ganzen Semester von zwei Hochschulen absolvieren muss. Das heißt, die restlichen Wochen des walisischen Abschlusses leistet man aus seiner Heimat zum regulären Studium. Folgende Fächer wurden dabei gelehrt:

  • Finite Element Analysis
  • Applied Thermodynamics
  • Non-destructive Testing

In allen Fächern mussten Hausarbeiten geschrieben und teilweise Klausuren abgelegt werden. Nur noch zwei Masterthesen auf englisch schreiben und das Masterstudium ist absolviert. Yes, Yes, Yoar!

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.